Dein Weg in die Zuckerfreiheit!

Der Online-Kurs "Endlich zuckerfrei!" ist für dich gemacht, wenn du den Eindruck hast, dass du dich bei Süßigkeiten und Kuchen wie ferngesteuert verhältst und es nicht schaffst Nein dazu zu sagen.

Willst du gerne dauerhaft weniger Zucker essen?

Ja, will ich!

OK, dann helfe ich dir dabei!

Der nächste Starttermin ist der 17.08.2017!

Hier kannst du dir den Einleitungsbereich gratis ansehen. Kein Risiko. 🙂

Kurs ansehen

Die Anmeldung für den Einleitungsbereich ist kostenlos.
Kein Risiko, du kannst nur gewinnen!


Stell dir vor, es stehen Kekse auf dem Tisch und du sagst dir wieder einmal: „Nein, heute nicht!“, aber du nimmst trotzdem einen. Und noch schlimmer: es bleibt nicht bei dem einen Keks. Du hörst erst auf, wenn der Teller leer ist.

Hast du oft das Gefühl, süße Speisen zu dir nehmen zu müssen, obwohl du es tief in deinem Innern eigentlich gar nicht willst? Würdest du gerne frei entscheiden können, wann du etwas Süßes genießen willst, anstatt es dir von deiner Gewohnheit vorschreiben zu lassen? Würdest du gerne endlich diesen inneren Kampf besiegen und Ruhe verspüren?

Ja, das kannst du ändern!

Und in diesem Kurs bist du da genau richtig! Mit meiner Hilfe kannst du lernen, wie du deinen Umgang mit Zucker und Süßem so veränderst, dass er sich von einer automatischen Gewohnheit hin zu einer bewussten Entscheidung umstellt. Du wirst den Zucker nicht mehr brauchen — aber du wirst die Freiheit erhalten, zuckerhaltige Speisen und Getränke zu dir zu nehmen wenn du dich bewusst dafür entscheidest. Du wirst feststellen, dass du eine wachsende Fülle an unterschiedlichen Geschmackseindrücken wahrnehmen kannst, weil diese nicht mehr von deinem Verlangen nach Zucker dominiert werden. Naschen wird kein Muss mehr sein, sondern eine Wahl, und das wird dich unglaublich frei machen.


Kurs-Teilnehmer:
„Auch von mir ein herzliches Dankeschön, Ilga! Der Kurs hat mein Leben verändert, ich fühle mich so wohl in meinem Körper wie schon lange nicht mehr“


Während du lernst, zucker-unabhängig (nicht zucker-abstinent!) zu leben, wirst du automatisch ein besseres Bewusstsein für deinen Körper entwickeln. Du wirst dich und deine Bedürfnisse sehr viel deutlicher und intensiver spüren können — erst in Bezug auf Zucker und dann auch in vielen anderen Bereichen. Die Zuckerfreiheit kann die erste Tür sein, die sich zu dem glücklichen und gesunden Leben öffnet, das du dir wünschst.

In diesem Kurs geht es nicht um irgendeine Form von Diät (und doch wird sich wahrscheinlich dein Gewicht ändern). Es geht darum, unbewusstes, automatisches Verhalten in bewusstes Erleben und Entscheiden umzuwandeln. Es ist letztlich gar kein Verzicht, sondern ein Mehr, ein Einfügen von einer Fülle an Lebensmitteln, die den Genuss und die Freude am Essen zu fördern.

Ich werde dir Tricks und Alternativen zeigen, die du nach und nach in deine tägliche Ernährung einbauen kannst und die den Zucker automatisch verdrängen werden. Das wird dir nicht nur Spaß machen, sondern es wird dich so nachhaltig positiv verändern, dass du sehr dankbar sein wirst, diesen Weg gegangen zu sein.

Fühlst du dich angesprochen?
Dann mach mit! Auf in dein neues, bewusstes, zuckerfreies und dennoch sehr süßes Leben!

Ich freue mich auf dich!
Deine Ilga!

Melde dich jetzt an, um dir einen Platz im Kurs zu sichern.

Jetzt anmelden!

Hier kannst du dich für den gesamten Kurs anmelden. Die Bezahlung läuft über Digistore24.


Kurs-Teilnehmer:
„Ich bin so ruhig, ausgeglichen, nicht mehr auf der ‚Suche‘.“


Ist dieser Kurs etwas für mich?

Du bist wahrscheinlich auf dieser Seite hängen geblieben, weil du spürst, dass du ein Problem mit Zucker hast. Nicht, weil du ab und zu zu viel naschst, sondern weil der Zuckerkonsum dich zum Teil bestimmt.

Ich richte mich mit diesem Kurs an die Menschen, die schon mehrfach erlebt haben, dass es ihnen nicht möglich ist, ein Stück Kuchen abzulehnen oder es nicht schaffen, weniger zu Naschen. Und ich richte mich an die, die spüren, dass der Zucker ihnen nicht gut tut, es aber trotzdem nicht schaffen, weniger davon zu essen.

Wenn du dich jetzt angesprochen fühlst, ist es gut möglich, dass du zuckersüchtig bist.


Kurs-Teilnehmer:
„Ich vermisse echt gar nichts. Das ist so unglaublich.“


Die Ziele des Kurses

Das Ziel des Kurses ist die Zuckerfreiheit. Du solltest also in Zukunft (wieder oder erstmalig) frei wählen können, ob du wirklich naschen möchtest, oder ob du die Kekse auf dem Tisch einfach liegen lassen möchtest – ganz ohne Anstrengung.

weitere Ziele sind:

  • das System vom Zucker befreien
  • den Körper besser verstehen zu lernen und zu erkennen, was er braucht
  • der Grundstein für eine Ernährungsumstellung, um dauerhaft gesünder zu essen
  • eine Kalibrierung der Geschmacksnerven, um wieder normal-süß schmecken zu können

Kurs-Teilnehmer:
„Gestern Abend habe ich etwas von dem Körperfrieden gespürt, wenn es keinen Japp und keine Gelüste mehr gibt. Alles war in Wohlgefühl und im Frieden. Mein Körper, mein Geist. Eine totale Klarheit.“


Was bringt mir der Kurs?

In den Kurswochen geht es zum einen um einen Zuckerentzug, aber zum anderen auch um eine genaue Beobachtung deines Körpers und um das Kennenlernen seiner Zeichen ohne die Beeinflussung von unnatürlichen Bestandteilen in der Nahrung.

Welche Vorteile warten auf mich nach diesem Kurs?

  • Du wirst wahrscheinlich erstmalig in deinem Leben ein wahres Verlangen nach Nahrung verspüren
  • Falls du keine Sättigungsgefühl mehr kennst, besteht eine sehr gute Chance, dass es wieder eintritt
  • Dein Geschmackssinn kann danach viel feiner sein
  • Verschiedene Leiden können verschwinden
  • Dein Schlaf kann besser und fester werden
  • Stress kann deutlich besser zu verkraften sein
  • Die Chance auf Diabetes, Arteriosklerose, Erkrankungen des gesamten Herz-Kreislauf-Systems sinkt
  • Das Kariesrisiko sinkt deutlich
  • Die guten Bakterien im Darm können sich vermehren und eine gute Verdauung fördern und so werden alle Leiden, die infolge eines nicht intakten Darms auftreten, positiv beeinflusst
  • Candida kann gestoppt werden
  • Sogar das Krebsrisiko kann sich durch eine zuckerfrei Ernährung senken

„Als ich heute morgen aufgewacht bin, war ich ohne Schmerzen. Das fühlte sich so unwirklich an, dass ich dem Frieden gar nicht trauen konnte. […] Unfassbar, der Schmerz ist weg! Das fühlt sich so leicht an. So frei und unbelastet.“


Was bietet der Kurs?

Um die Zuckerfreiheit zu erlangen, ist es anfänglich dennoch hilfreich, über einen kurzen Zeitraum vollständig auf Zucker zu verzichten, damit dein Körper wieder auf ein normales und gesundes Maß an Süße zurück findet. Du wirst lernen, worauf es ankommt, und wie du in der Zeit danach trotzdem Naschen kannst.

Ich werde dir nicht die komplette Lösung liefern, aber ich werde dir helfen, deinen eigenen Weg raus aus der Sucht zu finden. Ein Tipp hilft dem Einen, der nächste dem Anderen.

Ich werde dir in diesem Kurs Lebensmittel vorstellen, die dich besser mit Nährstoffen versorgen; ich werde dir erklären, welche Lebensmittel dir deine Reserven rauben, und ich werde dir kleine Tipps geben, wie du mit dem Süßhunger umgehen kannst.

Ich werde dir die Wirkung von Zucker und anderen Nahrungsmitteln in deinem Körper erklären und dir das Chaos, das Zucker in unserem hormonellen System anrichtet, schildern. Die biochemischen Abläufe sind interessant und das Wissen darum wird es dir bestimmt erleichtern, in Zukunft einfacher auf Zucker verzichten zu können.

Wie genau du mit diesen Werkzeugen umgehen willst, wird deine Entscheidung sein. Das liegt in deiner Verantwortung. Denn nur du alleine kannst wissen, was dein Körper benötigt. Mit der Zeit wirst du lernen, seine Zeichen zu deuten.


„Dein Kurs ist wirklich super, sehr gut strukturiert, unterstützend und motivierend.“


Vorteile einer Gruppe

Du wirst diese Zeit gemeinsam in der Gruppe erleben. Es hat sich gezeigt, dass der Rückhalt einer Gruppe für diese Zeit sehr wertvoll sein kann. Um Antworten auf Fragen zu finden, aber auch, um in Zeiten, in denen das Durchhalten schwer fällt, ausreichend Unterstützung zu finden. Von der Geschichte, den Erfahrungen und Erfolgen anderer zu hören, kann eine sehr große Erleichterung sein. Bei diesem Austausch verstärkt sich das Gefühl, dass man mit seinem Problem nicht alleine steht und dass es lösbar ist. Geteiltes Leid ist halbes Leid!

Da wir uns bei diesem Online-Kurs nicht einfach in einem Wohnzimmer treffen können, werden wir für die Zeit eine geschlossene Facebook-Gruppe nutzen.


„Hallo, ihr Lieben! Ich finde eure Beiträge so toll. Es ist total schön, von euren Erfahrungen zu lesen. Schade, dass das jetzt bald vorbei ist. Der Online-Kurs war richtig gut. Das Beste, was ich seit langem erlebt habe.“


Intensive Betreuung

Ich werde euch während des Kurses (fast) täglich über die Facebook-Gruppe und über Mails betreuen und unterstützen, damit ihr in schwachen Momenten schnell aufgefangen werdet.

Zusätzlich gibt es alle zwei Wochen eine Frage- und Antwortrunde in einem digitalen Klassenzimmer. Die Nutzung ist sehr einfach und ihr könnt in dieser Zeit alles ansprechen, was euch Probleme macht oder auch Erfolge mit den anderen teilen. Bei diesen Online-Treffen unterstützt mich meine Kollegin und Freundin Marion Selzer. Ihr bekommt also ein tolles und kompetentes Support-Paket!

Marion Selzer beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema gesunder Lebensweise, insbesondere mit der Frage, wie sich die persönliche Ernährung optimieren lässt. Aus eigener Erfahrung weiß sie, wie schwierig es sein kann, ungünstige Lebensgewohnheiten hinter sich zu lassen und auch, wie hart es sein kann, die Zuckerfalle zu verlassen.

Marion Selzer ist Dipl. Juristin, Mediatorin, Ernährungs- und Diätberaterin, psychologische Beraterin und Autorin. Zusammen mit ihrem Partner Jens Sprengel (Heilpraktiker und Privattrainer) veröffentlicht sie auf dem etwas anderen Gesundheitsportal Inspiriert-Sein.de regelmäßig kostenlose Beiträge rund um die Themen Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Selbstheilung und Verjüngung. Die Bücher und Programme der beiden sind sehr zu empfehlen.

Welche Ernährungsform ist dabei richtig?

Ich bin der Meinung, dass es die eine richtige Ernährungsform für alle Menschen nicht gibt. Wir sind zu verschieden und jeder sollte für sich heraus finden, was ihm gut tut und was sein Körper verlangt. Und eigentlich ist auch jeder von uns dazu im Stande, genau seine beste Form zu finden.

Allerdings denke ich, dass es Ernährungsweisen gibt, mit der wir diese Fähigkeit verlieren. Unsere üblichen westlichen Gewohnheiten gehören größtenteils dazu. Wir sind durch unsere derzeitige industrielle Nahrungsform fehlgeleitet worden.

Einerseits kennt unser Körper meist gar nicht genügend Nährstoffquellen und kann deshalb auch schlecht nach ihnen verlangen, andererseits werden wir von anderen Ernährungsgewohnheiten irregeführt. Der Appetit auf Schokolade bedeutet in den wenigsten Fällen wirklich, dass wir Schokolade benötigen, sondern ist zum einen Teil die Gewohnheit/Sucht oder ein emotionaler Grund und zum anderen Teil die Unwissenheit des Körpers, nach Alternativen zu fragen.


„Ich hätte mir vorher nicht vorstellen können, dass ich jetzt hier abends seit Tagen, …seit Wochen…, null Verlangen nach Süßigkeiten habe, während ich vorher abends ununterbrochen genascht habe, bis mir übel wurde.“


Was dieser Kurs nicht ist:

Dieser Kurs ist keine Diät und auch kein Abschied vom süßen Leben. Der Kurs soll dich auch nicht darauf vorbereiten, dass du dir in der Zukunft viele Dinge verbietest.

Vielmehr solltest du danach in der Lage sein, freiwillig und mit großem Genuss bessere Alternativen zu wählen. Naschen und Schlemmen wird auch in Zukunft möglich sein, aber du sollst endlich die Wahl haben können, ob du gerade wirklich Süßes willst oder nicht.


Gestern habe ich das erste Mal Kekse gegessen und nicht gleich die ganze Packung verputzt, sondern nach 4 Stück war Schluss und damit ging es mir gut. Ich nehme sehr viele Tips aus dem Kurs mit.“


Ganz lieben Dank Ilga, dass Du diesen Kurs gegeben hast! Der hat mir auf die Sprünge geholfen. Ich dachte, ich bin mit meinen Junkie Verhalten allein auf dieser Welt 😉 und wusste nicht, wie ich aus diesem Teufelskreis wieder rauskommen soll. Du bist eine große Hilfe!

Ursula T.
Anke S.

Die letzten Wochen waren eine spannende und bereichernde Reise für mich!

Meine anfängliche Skepsis und die Zweifel, ob der Kurs das Richtige für mich ist, wurde schon in den ersten Tagen durch Zuversicht und Begeisterung ersetzt, als die ersten Infos kamen und der Austausch in der Gruppe begonnen hat.

Was folgte, waren viele neue Erkenntnisse, Geschmackserlebnisse, ein motiviertes Umstrukturieren der Küche und meiner Gewohnheiten… Der Weg hat mich in Bioläden und Reformhäuser geführt und mir eine neue Welt eröffnet – und das alles auf eine leichte, spielerische Art und Weise. Nicht zuletzt lag das sicher daran, dass der Körper einem diese Umstellung so schnell dankt – mein Schlaf ist tiefer geworden, das Hautbild ruhiger und das Hunger- und Sattgefühl viel ausgeglichener.

Natürlich gab es Höhen und Tiefen – geholfen hat immer der Austausch in der Gruppe! Ich freue mich, dass ich hier so viele liebe Menschen kennen lernen durfte, die immer mit einem offenen Ohr, hilfreichen Tipps und ihren eigenen Erfahrungswerten zur Seite standen – vor allem Ilga als Kursleiterin hat mich sehr durch ihr Engagement und die immer richtigen, aufmunternden und klugen Worte beeindruckt!

Und nicht zuletzt: auch mein Ziel, Gewicht abzunehmen, geht in kleinen aber stetigen Schritten voran 🙂 Die Pfunde verabschieden sich nicht so schnell, wie bei einer Diät – und genau dafür bin ich dankbar, denn ich habe es endlich geschafft, meine Ernährung lecker und gesund nach einem einfachen, überzeugenden Konzept umzustellen – ohne Punkte, Kalorien und sonstige Zählereien.

Da, wo ich nun angekommen bin, möchte ich bleiben. Es gibt kein Zurück mehr zu früher. Chips und Schokolade haben ihren Reiz verloren und kochen und backen lässt sich auch so vieles andere als Nudeln und Kuchen. Ich freue mich auf alles, was ich noch entdecken und ausprobieren darf und auf ein gesundes Leben nach einem ganz einfachen Plan!

Danke liebe Ilga, fühl dich herzlich gedrückt!

Anke S.

Ihr süßen lieben Zuckermonsterleins, ich versuche jetzt auch mal ein Resumee zu ziehen. Dass der Kurs jetzt bald zu Ende ist löst so mehrere Gefühle in mir aus: Stolz es so weit mit euch geschafft zu haben, Trauer, dass wir uns vielleicht nicht mehr so häufig austauschen können (aber vielleicht bleiben wir doch auch weiterhin verbunden), Dankbarkeit, dass ich hier so viele liebe, nette, interessante Menschen treffen durfte und so viele neue Erfahrungen und Wissen sammeln durfte, Angst, jetzt mehr auf mich alleine gestellt zu sein, ein Bedauern, dass wir nicht weiterhin so tolle Emails mit vielen tollen Informationen und Videos von Ilga jede Woche bekommen und wir das Umsetzen dürfen.

Aber am Meisten überwiegt die Verbundenheit, Liebe und Dankbarkeit mit und für euch alle. Jetzt ist bald die 7.Woche zuckerfrei vorbei und ich habe das Gefühl, dass wir uns schon ewig kennen und dass wir den Weg "zuckerfrei" schon ewig zusammen beschreiten. Ich bin in diesen Kurs ja zufällig und sehr kurzfristig reingeraten (danke Melanie :-)) und habe ganz spontan und intuitiv mich darauf eingelassen. Es ist enorm viel passiert in dieser Zeit. Wir haben uns viel ausgetauscht, nicht nur über den Zucker, auch viele andere interessant Themen angesprochen. Wir haben uns ermutigt, unterstützt, bereichert, geteilt, .... Ich habe mich hier immer sehr gut aufgehoben gefühlt. Egal wie schwierig es manchmal draußen in der "Zuckerwelt" war hier bekam man immer Verständnis und man fand Gleichgesinnte.

Euch Zuckermonsterteilnehmern vielen lieben Dank für eure Aufrichtigkeit, eure Erfahrungen, eure Ideen und Gedankenanstosse, eure Unterstützung. Dir liebe Zuckermonsterleiterin Ilga, vielen Dank für die Planung dieses großartigen Kurses. Du bist mit so viel Herzblut, Wärme, Engangement, Wissen und Einfühlsamkeit dabei :-). Das ist wunderbar und macht diesen Kurs zu einem wunderbaren Erfahrungsfeld, das sehr viel Freude macht. Vielen Dank und mach weiter so :-). Und vielen Dank, Marion für die drei Videochats und dass du deine Erfahrungen und Wissen auch sehr gerne auf liebevolle und humorvolle Weise mit uns geteilt hast.

Insgesamt bin ich jetzt viel bewusster im Umgang mit Lebensmitteln geworden, habe wieder angefangen viel mehr frisch zu zubereiten, viele neue Gerichte ausprobiert (und habe noch viele neue Rezepte, die ich noch ausprobieren möchte), neue Nahrungsmittel entdeckt und eine ganze Menge mehr Wissen über das Thema "Zucker" erfahren und meinen Körper noch mal anders und bewusster kennengelernt. Ich habe neue Erkenntnisse bekommen, warum ich Zucker esse, warum und wann ich Appetit auf Zucker bekomme und welche emotionalen Verstrickungen und Verbindungen es zum süßen Essen hat. Durch das weitläufige Vermeiden von Zucker und der Auseinandersetzung damit kam ich mehr an meine Gefühle heran, konnte meine Gefühle nicht einfach zudecken mit zuckerhaltigem Essen, sondern habe sie bewusst wahrgenommen. Ich habe Schlüsse daraus gezogen, welche Gefühle bzw. Situationen mich zum Zuckerappetit bringen und was ich mir anderes geben kann: Wärme, Selbstliebe, Entspannung, ein Glas Wasser, etwas Selbstzubereitetes, Frisches, Natürliches zu essen, ... Ich könnte noch so viel mehr schreiben! Ich werde auf jeden Fall den zuckerfreien Weg weitergehen, evtl. mit ein paar Ausnahmen, aber auf jeden Fall mit einem viel größeren Bewusstsein und Wissen wo Zucker drin ist, was er in unserem Körper bewirkt und welche leckeren Alternativen es dazu gibt.

Vielen Dank an euch alle :-). Keep on rocking and smiling and shining :-).

Nina
Aleksandra Mitrovic

Mir hat die zuckerfreie Zeit sehr viel gebracht. Auch die super Anleitung, die sanften Stupser von dir in die richtige Richtung waren Gold wert. Aufgrund das ich dem Zucker aus dem Weg gegangen bin, habe ich auch automatisch wenig bis keine Weizenprodukte mehr gegessen… Was ich ganz deutlich am Gewicht und an meinem Wohlbefinden gemerkt habe.

Ich kann nur 1000mal Danke sagen und ich bleib dabei. (Mein Haushalt und mein Brain sind eh schon umgestellt, warum sollte ich diese vorherige schlechte Gewohnheit wieder aufnehmen?) Es ist eine Befreiung nicht ständig and Essen denken zu müssen, Süßes mit einem Lächeln ablehnen zu können und wenn es doch etwas Süßes wird, einfach den gewohnten Weg weiter gehen. Das hätte ich mir nicht träumen lassen bei meinem vorherigen Konsum.

Danke Ilga! ❤️
Danke das du so konsequent bist und das Thema weiterhin in die Welt trägst!

Aleksandra Mitrovic

Ich hatte diese Woche wieder Blut abgegeben und war heute zur Besprechung. Im Vergleich zu den Werten im Juni, haben sich die Leberwerte drastisch verbessert, einer sogar im Normbereich!! Und der Nüchternzuckerwert ist ebenfalls gefallen. Meine Ärztin hat ganz interessiert nachgefragt 😀

Weiterhin stelle ich fest, dass mein Blutdruck sinkt, den ich jeden Tag morgens und abends messen muss. Ich hätte echt nicht gedacht, dass man es so schnell (nach 10 Tagen, davon ja noch 7 mit Obst) im Blut sehen kann. Ich bin da heute ganz glücklich aus der Arztpraxis gegangen.

Antje
Gudrun Beyer

Vielen Dank für den Kurs! Du hast das wirklich sehr gut gemacht, ich fühle mich jetzt gut gewappnet für ein Leben mit deutlich weniger Zucker! Zuckerhaltige Dinge werden von nun an die Ausnahme sein und nicht mehr die Regel! Dein nächster Kurs wird bestimmt voll, ich habe auch schon vielen Leuten davon erzählt.

Gudrun Beyer

Ich bin immer noch ganz begeistert davon, wie gut der "Zuckerentzug" funktioniert. Trotz mittelmäßigen Wetters und Dunkelheit (bisher auch immer gerne als Rechtfertigung für übermäßigen Schokokonsum verwendet) vermisse ich den Zucker keineswegs.

Habe mir nun die letzte Woche auch immer etwas zum snacken mitgenommen, wenn ich lange unterwegs war - gefällt mir super! Wie sehr sich mein Süßempfinden schon gewandelt hat, habe ich nun anhand von Erdnussmus gemerkt - während ich das vor 4 Wochen noch geradezu ungenießbar fand, ist es momentan mein "süßer" Brotaufstrich auf Dinkelwaffel am Nachmittag 🙂

Julia Harmeling
Selina

Liebe Ilga, ich bedanke mich bei dir für deine Begleitung auf meinem Weg in die Zuckerfreiheit. Alleine war ich oft planlos und habe durch meine vorherige einseitige Ernährung zu schnell aufgegeben. Durch deine fundierten, da selbst erfahrenen und getesteten Ernährungsalternativen/-tipps konnte ich mich die ersten 4 Wochen durch den Entzug hangeln. Und schnell waren die 4 Wochen gar nicht mehr mein Ziel, sondern die Entscheidungsfreiheit und Unabhängigkeit gegenüber dem Zucker. Es ging nicht mehr um ein erreichtes „Ziel“, sondern um die Dauerhaftigkeit.

Bei dem einen oder anderen Tief hast du mich aufgemuntert und ich war schnell neu motiviert. Selten habe ich einen Rückfall nach dem Entzug und wenn ist es ein Leichtes (nicht zuletzt durch dein aufmunterndes Video dazu), nach einigen Tagen wieder die alten Vorteile zu spüren. Dazu zählen:
– eine deutlich fettfreiere und straffere Haut
– die Blähbauch-Freiheit
– die Verstopfungs-Freiheit
– die zum Positiven veränderten Geschmackssinne (mein altes Süß kann nun ohne Probleme einem im Vergleich zu vorher viel geringerem Süß weichen)
– Und das Beste: das nun leichte und selbstbewusste Nein-Sagen
– Und nicht zuletzt eine starke Persönlichkeitsentwicklung.

Der „Zucker-Nebel“ hat mich oft handlungsunfähig gemacht, nun kann ich persönlichen Herausforderungen ohne diesen „Filter“ besser begegnen und ihnen standhalten, ohne Zucker fressen (!) zu müssen. Endlich merke ich, welche Lebensmittel mir guttun und welche nicht. Durch dich habe ich die große gesunde Lebensmittelwelt angefangen zu entdecken. Deine Rezepte für den Entzug haben mir enorm geholfen und mittlerweile habe ich den Mut nach fast 3 Monaten mich selbst auszuprobieren. Für mich ist es kein Verzicht mehr. Ich habe gelernt, dass Ernährung nicht einseitig sein muss und ich mich jeden Tag neu entscheiden kann sowie ausprobieren, was meinem Körper individuell gut bekommt.

Ich könnte noch viel mehr berichten, aber zum Glück ist jeder ja individuell in der Lage, die persönlichen Vorteile für sich herauszufinden und sich dabei von Ilga helfen zu lassen. 😊

Selina

Oder schaut euch Angelas Erfolgsgeschichte mit den Vorher-/Nachher-Bildern
von Familie Zuckerfrei an.

OK, ich mach mit!

Das Programm überzeugt mich! Was muss ich tun?

Einfach unten auf den Button "Jetzt teilnehmen" klicken, das Bestellformular (über Digistore24) ausfüllen und abschicken, und schon bist du dabei!

Und was bekomme ich für mein Geld?

Ausführliches Info-Material zum Download
Ich habe die wichtigsten Infos über Zucker, und darüber was er in deinem Körper macht, einfach verständlich für dich aufgeschrieben. Biochemie ist ziemlich kompliziert, aber so wirst du es verstehen und zum Zuckerprofi werden.

Motivierende Videos
Für die sieben Wochen bin ich dein persönlicher Coach!

Hilfe aus dem Netz
Ich habe sehr viele nützliche Links und weiterführende Infos aus dem Internet zusammen gestellt. Du kannst deinem Gefühl nachgehen, und dich in die Richtung weiterbilden, die genau richtig für dich ist.

Unterstützung in der Gruppe mit Gleichgesinnten
Man sollte nie die Dynamik einer Gruppe unterschätzen! Der Kontakt zu Menschen, die so fühlen wie du, kann eine große Erleichterung sein.

Support über 7 Wochen
Über den gesamten Zeitraum stehe ich dir mit Rat und Tat zur Seite. Man weiß nie, wann sich das Zuckermonster meldet, und deshalb nehme ich den Support besonders ernst. Ich bin mehrfach täglich – und besonders in den Abendstunden – in der Facebook-Gruppe, beantworte eure Fragen und versuche mit euch individuelle Lösungen zu finden.

Live Frage- und Antwort-Sessions mit Zoom (sehr einfache Einrichtung)
Zusätzlich stehe ich euch während der sieben Wochen drei mal für 1-2 Stunden live zur Verfügung. Die Ernährungsberaterin Marion Selzer unterstützt mich meistens dabei.

Jetzt teilnehmen!

Hier kannst du dich für den gesamten Kurs anmelden.

Du bist noch unsicher?

Dann melde dich erst nur zur Probe an und teste das Programm.

Nach deiner Registrierung erhältst du automatisch eine E-Mail in der sich deine persönlichen Zugangsdaten befinden, mit denen du dich zum Mitgliederbereich des Kurses einloggen kannst.

Hier kannst du dich umsehen und erste Informationen zum Thema Zucker und dem "Endlich zuckerfrei!"-Kurs erhalten.

Du gehst kein Risko ein, da diese Dokumente gratis sind. Erst wenn du dich entscheidest, am kompletten Kurs teilzunehmen, kannst du dich endgültig anmelden.

Ich schau's mir an ...

Melde dich unverbindlich für den Einleitungsbereich des Kurses an, und informiere dich vorab.
Dein Adresse ist sicher, sie wird niemals weiter gegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

14-Tage Geld-zurück-Garantie Sollte der Kurs nicht deinen Erwartungen entsprechen, kannst du dein Geld 14 Tage lang zurück fordern. In dieser Zeit kannst du dich in Ruhe von der Qualität der Kursinhalte überzeugen. Die Abrechnung erfolgt über DigiStore24.

Die Informationen im Kurs wurden nach bestem Wissen und Gewissen aufgeschrieben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Ich übernehme keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultiere bitte Deinen Arzt oder Heilpraktiker.